Ihre Spende hilft:

Kölner Bank
IBAN:
DE 57 3716 0087 0690 83 0000
BIC: GENODED1CGN

Spende via PayPal

Mrs. Minie, PFLEGESTELLE GESUCHT FÜR UNSERE NOTFALLKATZE 1

Tier IDK 096/17
RasseEKH
Alterca. 2006
Farbegetigert mit Rotstich
Geschlechtweiblich (kastriert)
Chipja
getestetja

Besondere Anmerkung

Rücknahme, PFLEGESTELLE GESUCHT FÜR MRS. MINIE

Meine Geschichte

Wenn ihr DAS jetzt lest und euch eigene Gedanken dazu macht, so sage ich euch gleich vorab, dass es NICHT an ungebührlichem Verhalten lag, dass ich wieder zurückgebracht wurde, sondern eine Entscheidung war, die sich aus vielen "Puzzleteilen" zusammengesetzt hat. Ich bin unsauber geworden, doch DAS ist das Ergebnis einer Blasenentzündung, die hoffentlich zu beheben ist. Ja gut, (oder auch nicht), die Anlage zur Unsauberkeit ruht manchmal still in mir und bricht sich so vielleicht wieder Bahn, könnte man denken. Ist aber sicher nicht SO. Dann das mit dem Kind, KLEINE Kinder mochte ich noch NIE, dieses hier war aber schon größer und ihm tat es sehr Leid, dass ich gehen musste. Dass ich vielleicht "pampig" geworden bin, rührte sicher von meinen Schmerzen her. Doch das Bedrückendste für mich und den zukünftigen Umgang mit mir ist meine aufgetretene Zuckerkrankheit. Wie DAS werden soll, steht sicher in den Sternen.

JETZT suche ich DRINGEND eine PFLEGESTELLE

Ich "gehe" in meiner Geschichte ein gutes Stück zurück, so könnt ihr mehr über meine Charaktereigenschaften erfahren.
ALS ICH DAS ERSTE MAL INS TIERHEIM KAM, LAS SICH MEINE GESCHICHTE SO:
Ich bin die Minnie, bin 11 Jahre alt. Ich wurde im Mai 2006 geboren.
Eine typische Schmusekatze bin ich nicht, komme für Streicheleinheiten, wann ICH möchte. Meistens ist das abends, oder wenn ich Hunger habe. Anfangs bin ich scheu zu Besuch, ich mag auch keine Türklingel, dann verstecke ich mich, komme allerdings kurze Zeit später dann doch aus meinem Versteck. KINDER mag ich nicht. Aber wenn ich einen Menschen ins Herz geschlossen habe, bin ich ihm sehr verbunden.
Mein Mensch, bei dem ich bisher war (DAS ist aber nun schon lange her) meint, ich sei geeignet für eine Single-Frau oder ein Pärchen.
Ich mag keine Badevorleger, die animieren mich zum „draufpinkeln“.
Spielen, so ebenfalls die Aussage, soll ich nicht viel.
Es ist gemütlich, wenn ich auf dem Schoß bin und „meine Milchtritte“ mache, da schlafe ich auch schon `mal darüber ein.
Wenn wir abends ins Bett gingen, schlüpfte ich gerne mit unter die Decke und „döste“ etwas an Bauch oder Bein.
Ich spiele sehr gerne mit Wasser.
Auf meinem Essenplan kann liebend gerne Felix stehen, das schmeckt mir, aber Abwechslung ist für MICH wichtig.
Eine Freigängerin bin ich nicht, doch sonnen auf dem Balkon tut mir so gut, das liebe ich.

DAS, ihr lieben Menschen ist meine aktuelle Geschichte UND meine Geschichte vor längerer Zeit. ICH rechne mit keiner neuen Chance für mich, doch es soll ja auch Wunder geben.